Heike Düsel Privatpraxis für Physiotherapie
Heike Düsel Privatpraxis für Physiotherapie

Triggerpunkttherapie

In der Folge akuter oder insbesondere chronischer Reizzustände kann es zu starken schmerzhaften Verhärtungen der Muskulatur kommen. Ursache sind lokale Durchblutungsstörungen verbunden mit Muskelkrämpfen und Kontrakturen. Diese stark schmerzempfindlichen Muskelfaseranteile werden als Triggerpunkte bezeichnet.

In Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt können  solche, zum Teil auch bereits seit Jahren bestehende Schmerzsyndrome deutlich gebessert und nicht selten auch komplett zum Abklingen gebracht werden. Beispielhaft möchte ich hier auf Schmerzen im Bereich des Schultergürtels und der Hals- und Rückenmuskulatur hinweisen.

Durch die Triggerpunkttherapie werden zunächst die schmerzhaften Muskelfasern, ebenso wie die Haut und das darunter liegende Fettgewebe, zusätzlich gereizt, was nicht immer als angenehm empfunden wird. Durch zusätzliche Anwendung von lokaler Kühlung, medikamentöser Schmerztherapie durch Ihren Arzt und Anpassung von Behandlungsintensität und -dauer wird mit Ihrer Unterstützung ein Weg zur Beschwerdenreduktion gefunden. Im Laufe der weiteren Therapieanwendungen kommt es dann zur gewünschten Schmerzlinderung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatpraxis Physiotherapie